Whistleblower Dr. Yan Li-Meng: Geflüchtet, um die Welt zu warnen – Familie in China bedroht

Ein Whistleblower aus Hongkong erzählt, wie die WHO und das chinesische Regime zu Beginn des Covid-19-Ausbruchs die wichtigste Information vertuscht haben: die Fähigkeit der Mensch-zu-Mensch-Übertragung.

Dr. Yan Li-Meng von der Universität Hongkong flüchtete am April in die USA und wurde zum Whistleblower. Dr. Yan ist Virologin und Immunologin und veröffentlichte zwei Studien über das KPC-Virus aus Wuhan – eine im März im „The Lancet Infectious Diseases Journal“ und eine weitere im Mai in der von Fachkollegen begutachteten Forschungszeitschrift „Nature“.

Anfang Juli wurde sie vom US-TV-Network „Fox“ interviewt. Sie behauptete, ihre Vorgesetzten an der Universität hätten Informationen über die Übertragung des Virus durch Menschen verschwiegen. Ihre Vorgesetzten sind auch Berater der WHO und das Labor ist an die WHO angeschlossen.

Yan glaubte, dass Wissenschaftler die Verantwortung hätten, die Welt zu warnen. …

Mehr dazu:

#Whistleblower #Dr.YanLimeng #CoronaVertuschung

Mögen Sie unsere Videos? Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden:

Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht. Danke.

Gerne dürfen Sie unsere Videolinks teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten. Bitte respektieren Sie unsere Urheberrechte. Danke sehr.

(c) 2020 Epoch Times

Mehr Informationen zum Thema Geistheilung oder spirituelles Heilen unter auf der Seite der Deutschen Heilerschule

Aktuelle Bücher und Literatur zum Thema:

 

>

Related posts