Déjà vu 1989 – Querdenken: realistische neue Bürgerbewegung?

Ist die CDU zu tolerant? Sollte sie die Methoden der Linken übernehmen? Warum wurde die SED nach dem Mauerfall nicht verboten? Wohin geht die CDU? Diese und andere Fragen kamen bei der Podiumsdiskussion am 6. September in Erfurt zur Sprache. Nach dem Vortrag von Hans-Georg Maaßen am 6. September fand eine Podiumsdiskussion statt. Moderiert von Dieter Stein („Junge Freiheit“) sprachen Dr. Hans-Georg Maaßen, Vera Lengsfeld, Simone Braun (Werteunion der CDU) und Dr. Holger Thuss (EIKE) über 30 Jahre deutsche Einheit. Hier zum kompletten Vortrag von Hans-Georg Maaßen: Mehr dazu: Wenn…

Read More

Hans-Georg Maaßen: „Was hätte ich gemacht, wenn ich MfS-Chef gewesen wäre?“

Dr. Hans-Georg Maaßen sprach am 6. September 2020 im Erfurter Kaisersaal vor den Teilnehmern des Treffens der „Schwarmintelligenz“. Er griff das Thema 30 Jahre Deutsche Einheit auf – „aus der Perspektive als geheimer Nachrichtendienstler“, wie er es nannte. Wie blickt der frühere Verfassungsschutzpräsident auf den Mauerfall und die Wiedervereinigung? Maaßen beginnt seine Rede damit, was die beiden Grundvoraussetzungen für einen Nachrichtendienstler sind: Zum einen „dürfen sie nicht naiv sein und an den politischen Weihnachtsmann glauben“ und zweitens sollte man mit den Grundrechenarten zurechtkommen. „Und wissen, dass eins und eins zwei…

Read More