Hans-Georg Maaßen: „Was hätte ich gemacht, wenn ich MfS-Chef gewesen wäre?“

Dr. Hans-Georg Maaßen sprach am 6. September 2020 im Erfurter Kaisersaal vor den Teilnehmern des Treffens der „Schwarmintelligenz“. Er griff das Thema 30 Jahre Deutsche Einheit auf – „aus der Perspektive als geheimer Nachrichtendienstler“, wie er es nannte. Wie blickt der frühere Verfassungsschutzpräsident auf den Mauerfall und die Wiedervereinigung? Maaßen beginnt seine Rede damit, was die beiden Grundvoraussetzungen für einen Nachrichtendienstler sind: Zum einen „dürfen sie nicht naiv sein und an den politischen Weihnachtsmann glauben“ und zweitens sollte man mit den Grundrechenarten zurechtkommen. „Und wissen, dass eins und eins zwei…

Read More

“Konfuzius Institute” in USA als chinesische Auslandsvertretungen klassifiziert

Die USA stufen das US-Zentrum der chinesischen "Konfuzius-Institute" als Auslandsvertretung des kommunistischen Regimes ein. Peking soll damit seine globalen Propagandaanstrengungen und einen schädlichen Einfluss auf Amerikas Schulen fördern. Auch in Deutschland ist man zunehmend skeptischer bezüglich der wahren Pläne der „Konfuzius-Institute“. Die deutsche Regierung hat im vergangenen Jahr offiziell bestätigt, dass die Konfuzius-Institute der Propagandaabteilung des Kommunistischen Partei Chinas unterstehen. Mehr dazu: Mögen Sie unsere Videos? Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden: Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht.…

Read More