London: Toter Verdächtiger bereits wegen islamistischer Vergehen bekannt

Während eines Terrorangriffe in London ist der 20-jährige Verdächtige Sudesh Amman von der Polizei erschossen worden. Zur Tatzeit befand sich Sudesh offenbar unter Bewachung der Polizei. Laut Berichten wurde der Täter kurz vor dem Angriff erst aus dem Gefängnis entlassen. Dort hatte er wegen islamistischer Propaganda eine Haftstrafe zu verbüßen und wurde offenbar vorzeitig entlassen. Mehr auf unserer Webseite: Folge uns auf Facebook: Folge uns auf Twitter: Folge uns auf Instagram: RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu…

Read More

London: Gelbwesten aus Frankreich unterstützen Assange-Anhänger bei Protest vor Belmarsh-Gefängnis

Demonstranten der Gelbwesten sind am Samstag nach London gereist, um sich den Protesten von Assange-Unterstützern anzuschließen und die Freilassung des inhaftierten Journalisten zu fordern. Zusammen mit Dutzenden von Anhängern von Julian Assange, die hier vor dem Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh regelmäßig demonstrieren, verurteilten sie Großbritannien für den Umgang mit dem WikiLeaks-Mitbegründer, dem eine Auslieferung in die USA und dort eine lebenslange Haft droht. Die Menschen brachten ihre Botschaften auf Schildern und Transparenten zum Ausdruck. "Freiheit für Julian Assange" und "Hände weg von Assange" wurde auf diesen gefordert. Assange befindet sich seit Mai…

Read More