Trotz Corona-Pandemie: Auslieferungsanhörung gegen Assange wird fortgesetzt

Großbritannien will den Auslieferungsprozess gegen Julian Assange auch während der Corona Pandemie fortsetzen. Ein britisches Gericht urteilte, man könne noch nicht sagen, ob zum geplanten Zeitpunkt die Gerichtsbarkeit wieder voll arbeite. Von daher werde der Termin nicht verschoben. Assange sitzt derzeit im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh ein. Dort ist ein Insasse bereits am Coronavirus gestorben. Die Auflagen für die Gefangenen sind entsprechend streng. Assange war seit drei Wochen nicht mehr in der Lage, sich mit seinen Anwälten zu treffen. Selbst Videoschalten gestalten sich wegen der Ansteckungsgefahr als zu schwierig. Eine Kaution wurde…

Read More

Gefängnisbesuch: Australische Abgeordnete treffen sich mit Assange

Australische Parlamentarier haben ihren Landsmann Julian Assange im Londoner Belmarsh-Gefängnis besucht. Nach diesem Treffen bestätigten sie die Aussage des UN-Sonderberichterstatters für Folter, dass der WikiLeaks-Gründer in der Haft psychologischer Folter ausgesetzt ist. Assange sei zudem ein Journalist, der nicht an irgendjemanden ausgeliefert gehöre, so die Abgeordneten. Julian Assange droht die Auslieferung an die USA, wo er zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt werden könnte. Währenddessen hat der britische Guardian einen Artikel über die Pläne des britischen Sondergesandten für Pressefreiheit Amal Clooney veröffentlicht. Clooney schlägt demnach vor, all diejenigen zu sanktionieren, die…

Read More

Großbritannien plant Huawei-Verbot – China droht mit Repressalien

Der Kampf zwischen der Regierung von Großbritannien und dem chinesischen Staatskonzern Huawei geht in die nächste Runde. Mehr dazu: Mögen Sie unsere Videos? Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden: Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht. Danke. Gerne dürfen Sie unsere Videolinks teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten. Bitte respektieren Sie unsere Urheberrechte. Danke sehr. (c) 2020 Epoch Times Mehr Informationen zum Thema Geistheilung oder spirituelles Heilen unter auf der Seite der Deutschen Heilerschule Aktuelle Bücher und…

Read More

Großbritannien: Demonstranten werfen Statue von Sklavenhändler in Hafenbecken

Bei Anti-Rassismus-Protesten im englischen Bristol haben Demonstranten die Statue eines britischen Sklavenhändlers vom Sockel geholt und ins Hafenbecken geworfen. Bei anderen Statuen – wie der von Churchill – wurden die Sockel beschmiert. Mehr dazu: Mögen Sie unsere Videos? Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden: Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht. Danke. Gerne dürfen Sie unsere Videolinks teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten. Bitte respektieren Sie unsere Urheberrechte. Danke sehr. (c) 2020 Epoch Times Mehr Informationen zum…

Read More

RT-Doku: Die Geschichte von Julian Assange

Der Prozess gegen Julian Assange und seine Auslieferung in die USA befindet sich in der heißen Phase. Höchste Zeit, sich mit dem Werdegang des investigativen Journalisten, Hackers und Publizisten auseinanderzusetzen. Die Pressefreiheit steht und fällt mit ihm. Einige Leute sehen Julian Assange als einen Kämpfer für die Pressefreiheit, andere als gefährlichen Querdenker. Der WikiLeaks-Gründer beherrschte ein Jahrzehnt lang die Schlagzeilen, wobei er sich die meiste Zeit innerhalb der Botschaft von Ecuador in London aufhielt. Gegenwärtig wird er im Gefängnis von Belmarsh in Großbritannien festgehalten; der Prozess um seine Auslieferung in…

Read More

Interview: Queen lehnt Gnadengesuch für Assange ab – mit interessanten Details

Ein Gnadengesuch zur Freilassung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange an Königin Elizabeth II. von Großbritannien wurde abgelehnt: Die Queen werde in den Fall Julian Assange nicht eingreifen, denn in Politik mische sie sich nicht ein, heißt es in einer Erklärung einer Sprecherin der Monarchin. Der Verfasser des Gnadengesuchs, der britische Lehrer Chris Lonsdale, findet allerdings auch eine solche Antwort zugunsten von Assange vor Gericht nützlich: Denn dies bestätigt, dass Assanges Inhaftierung aus politischen Gründen erfolgte. Welche Chance der Verfasser des abgelehnten Gnadengesuchs in der Formulierung der Ablehnung sieht – davon mehr…

Read More

Schlagabtausch im UN-Sicherheitsrat zum Thema Syrien

In einer kurzfristig einberufenen Sitzung des UN-Sicherheitsrates haben sich die Vertreter westlicher Länder, sowie die Russlands und Syriens gegenseitig Vorwürfe gemacht. Angestoßen wurde die Sitzung von den USA, Großbritannien und Frankreich. Die UNO Botschafterin der USA Kelly Craft forderte einen sofortigen und umfänglichen Waffenstillstand in Nordwestsyrien. Syriens Botschafter Bashar Jaafari hielt dem entgegen, es handle sich um Terroristen. Stets würden Sitzungen des Sicherheitsrates einberufen, sobald die syrische Regierung auf eigenem Gebiet wieder die Kontrolle erlange. Mehr auf unserer Webseite: Folge uns auf Facebook: Folge uns auf Twitter: Folge uns auf…

Read More

Berlin: 130 deutsche Politiker und Journalisten fordern sofortige Freilassung von Julian Assange

Der Investigativ-Journalist Günter Wallraff hat am 6. Februar zusammen mit Vertretern von der SPD, FDP und Linken einen Appell vorgestellt, den mehr als 130 Politiker und Journalisten unterzeichneten. Sie fordern die "umgehende Freilassung" von Julian Assange. RT Deutsch war dabei. Mehr auf unserer Webseite: Mehr als 130 Politiker, Künstler und Journalisten fordern die sofortige Freilassung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange. In einem gemeinsamen Appell, der am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde, rufen sie Großbritannien dazu auf, den 48-Jährigen aus medizinischen und menschenrechtlichen Gründen aus der Haft zu entlassen. Zu den Unterzeichnern…

Read More

Brexit-Saga kommt zu Ende: Wie sieht der Deal aus?

Großbritannien ist ab Samstag kein Mitglied der EU mehr. Doch damit ist der Brexit-Prozess noch nicht abgeschlossen. RT-Korrespondent David Hawkins klärt auf, welche Fragen noch offen sind und welche Folgen der Brexit noch haben kann. Mehr auf unserer Webseite: Folge uns auf Facebook: Folge uns auf Twitter: Folge uns auf Instagram: RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part. Mehr Informationen zum…

Read More

Trotz Gegenwind aus USA: Huawei wird an Ausbau von 5G-Netz in Großbritannien beteiligt

Großbritannien hat entschieden, den chinesischen Technologie-Giganten Huawei am Ausbau des 5G Netzes teilhaben zu lassen. Zuvor hatte es großen Druck aus Washington gegeben, nicht mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten. Offiziell sorgen sich die USA, Huawei könnte der chinesischen Regierung Zugriff auf sensible Daten gewähren. Das Unternehmen bestreitet das. Inoffiziell tun die USA seit Jahren genau das, was sie China offiziell vorwerfen. Zudem ist Huawei eine gefährliche Konkurrenz für große US-Unternehmen. Der politische Druck aus Washington ist daher auch wirtschaftlich motiviert. Mehr auf unserer Webseite: Folge uns auf Facebook: Folge uns auf…

Read More