Soziologe zu 2. Lockdown: Regierung würde keine Rücksicht auf die Volkswirtschaft nehmen

Prof. Dr. Erich Weede wurde 1978 erstmals zu einer Professur berufen. Er erhielt 2004 den Richardson Lifetime Achievement Award und 2012 die Hayek-Medaille. Im Interview mit Epoch Times legte er seine Sicht auf die Regierungsmaßnahmen sowie die wirtschaftliche Bedeutung in Deutschland dar. Seiner Meinung nach könne man Deutschland als „Klassenbester unter den Sitzenbleibern“ in der Corona-Krise bezeichnen. Der aktuellen Finanzpolitik Deutschlands steht er kritisch gegenüber: „irgendwann wird man merken, dass diese Regierung der Anfang vom Ende des deutschen Wunders war“. Wenn Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen möchten, können Sie das…

Read More

Historiker befürchtet „bittere politische Rechnungen“

Artikel zum Podcast: Grenzen werden wichtiger und die soziale Ungleichheit nimmt zu: Mit der Corona-Krise könnte nach Ansicht des renommierten Historikers Andreas Wirsching eine ganze Epoche zu Ende gehen. Der Historiker Andreas Wirsching sieht in der Coronavirus-Pandemie das mögliche Ende einer Epoche. „Es spricht vieles dafür, dass das Jahr 2020 als eine epochale Zäsur in die Geschichte eingehen wird“. Die Corona-Pandemie ist laut Wirsching „mit früheren Zäsuren kaum vergleichbar“. Bei den letzten beiden großen Grippe-Pandemien 1957 und 1968 bis 70 seien längst nicht so gravierende Maßnahmen ergriffen worden. „Insofern trifft…

Read More

Funktionieren Lockdown und Abstandhalten? Bökenkamp zieht historischen Vergleich zur Corona-Krise

Im Vergleich mit der spanischen Grippe zieht Historiker Dr. Gérard Bökenkamp Bilanz: "..diese Maßnahmen, also social distancing, Lockdown, das hat es damals auch schon zur Zeit der spanischen Grippe gegeben und damals hat es nicht funktioniert". Im Interview mit Epoch Times regte Bökenkamp an, sei es "sinnvoller, Maßnahmen zu ergreifen, die man langfristig durchhalten kann weil sie sich in unseren Alltag integrieren lassen, weil sie mit unserer Wirtschaft vereinbar sind". #Lockdown #Socialdistancing #CoronaKrise Wenn Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen möchten, können Sie das folgendermaßen tun: Vielen Dank! Wir freuen uns…

Read More

„Verzweiflungstat“, „Eingeständnis eigener Ohnmacht“: Merkels Corona-Appell stößt auf Skepsis

Artikel zum Podcast: In Medien und Politik wird der dringliche Appell der Bundeskanzlerin Angela Merkel, im Angesicht der Corona-Fallzahlen Kontakte und Reisen zu vermeiden, als Eingeständnis der Grenzen der Politik gewertet. Zudem pocht das Parlament auf mehr Mitsprache bei Maßnahmen. Nicht überall in der Bevölkerung hat Merkels Appell Anklang gefunden. In Hamburg feierten, wie die „Bild“-Zeitung berichtete, am Samstagabend etwa 9.000 Personen auf der Partymeile im Rotlichtviertel. Die Sperrstundenvorgabe von 23 Uhr wurde von den Gaststätten- und Club-Betreibern jedoch weitgehend eingehalten. In vielen Lokalen trugen die Gäste auch mehrheitlich Maske.…

Read More

Oberster Richter von Rheinland-Pfalz warnt vor „Sonderrechtsregime“ der Bundesregierung

Artikel zum Podcast: Die deutsche Politik reagiert auf die steigende Zahl der positiven Tests mit strengeren Regeln – die Verwaltungsgerichte kippen sie wieder. Haben die Parlamente überhaupt noch eine Kontrollfunktion? Ein deutscher Richter und ein Schweizer Journalist beantworten diese Frage mit einem eindeutigen „Nein“ und gehen mit der Bundesregierung hart ins Gericht. Die neueste Stimme kommt aus Rheinland-Pfalz vom Mainzer Präsident des Verfassungsgerichtshofs, Lars Brocker. Er kritisiert die Corona-Politik der Bundesregierung: Der Bundestag sei nicht einbezogen, die Warnhinweise der Verwaltungsgerichte nicht erhört. Zum iTunes Podcast-Kanal: Zum Spotify Podcast-Kanal: Unsere neue…

Read More

Great-Reset-Gipfel 2021: Corona als Beschleuniger der „vierten industriellen Revolution“ (4IR)

Artikel zum Podcast: Der Great-Reset-Gipfel des Weltwirtschaftsforums plant, die "vierte industrielle Revolution einzuleiten und die Welt in einen besseren Zustand zu versetzen" – mit der Einführung digitaler Identitäten (ID2020) und dem darauf aufbauenden „Internet der Dinge“. Hinzu kommen globale COVID-Impfungen und (digitales) Zentralbankgeld, schreibt Dr. Daniel Hoffmann. #GreatResetGipfel #Corona Zum iTunes Podcast-Kanal: Zum Spotify Podcast-Kanal: Unsere neue Sonderausgabe zum Thema 30 Jahre Deutsche Einheit (erhältlich gedruckt oder als E-Paper) finden Sie in unserem Online-Shop: Wenn Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen möchten, können Sie das folgendermaßen tun: Vielen Dank! Wir freuen…

Read More

Die Schaffung einer neuen Weltsteuerordnung

Artikel zum Podcast: Wer darf künftig internationale Konzerngewinne besteuern? Und wie wird mit Verlusten umgegangen? Am 14. Oktober beraten die Finanzminister der G-20-Staaten über die Schaffung eines neuen globalen Steuersystems. Die neue Weltsteuerordnung wurde von Experten aus fast 140 Ländern im Auftrag der OECD erarbeitet. Kaum einer kennt den Entwurf für die G-20-Finanzminister so gut wie Prof. Dr. Wolfgang Schön, Direktor am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen. Mit der zunehmenden Globalisierung gibt es das Problem, dass Konzerne wie Apple, Google, Amazon oder Facebook die ganze Welt von Kalifornien aus…

Read More

Seuchensozialismus: das politische Management der Corona-Krise | Rede von Prof. Erich Weede

Deutschland schlägt sich im innereuropäischen oder innerwestlichen Vergleich gut und unsere Politiker scheinen, darauf Stolz zu sein. Das liegt daran, dass man auf peinliche Leistungsvergleiche mit Ostasien verzichtet. Denn wenn man dahin guckt, dann kann man sagen, wir sind vielleicht Klassenbester unter den Sitzenbleibern, aber noch nicht mehr. Sehen Sie sich etwa Japan an: Die Zahl der Opfer der Pandemie pro 1 Million Einwohner ist dort nur irgendwo zwischen 1/9 und 1/10 unserer Zahl. Mit anderen Worten, so großartig haben wir die Pandemie nicht gemanaged. In Ostasien allerdings ist Japan…

Read More

Merkel übertrifft Erdogan: Kanzleramt-Umbau kostet mehr als der Palast vom türkischen Staatschef

Artikel zum Podcast: In Berlin ist ein breit angelegter Umbau des Bundeskanzleramts geplant. Bereits jetzt wird ein Anstieg der kalkulierten Baukosten von 485 auf über 600 Millionen Euro befürchtet. Der Bund der Steuerzahler übt Kritik. Zum iTunes Podcast-Kanal: Zum Spotify Podcast-Kanal: Unsere neue Sonderausgabe zum Thema "30 Jahre Deutsche Einheit" (erhältlich gedruckt oder als E-Paper) finden Sie in unserem Online-Shop: Wenn Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen möchten, können Sie das folgendermaßen tun: Vielen Dank! Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind…

Read More

Marc Friedrich: Staatsverschuldung Deutschlands auf neues Allzeithoch gestiegen

Artikel zum Podcast: Die Corona-Krise treibt die Schulden der Staaten in nicht gekannte Höhen. Auch die Bilanzsummen der Notenbanken explodieren. Diese Geldflut kann kein gutes Ende nehmen. Wir befinden uns in wahrlich historischen Zeiten – in allen Belangen! Während die Welt durch Corona still stand, haben die Staaten und Notenbanken nur mit Billionen so um sich geworfen, um die Rezession abzufedern. Überall wurden innerhalb kürzester Zeit Rettungspakete und Konjunkturpakete historischen Ausmaß aus dem Boden gestampft. Ein Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde wäre allen Staaten und Notenbanken sicher! #Staatsschulden…

Read More