Bundestag Live: Dubiose Cum-Ex Aktiendeals auf Kosten der Steuerzahler

Cum-Ex-Geschäfte sind Aktientransaktionen rund um den Dividendenstichtag, an dem eine Aktiengesellschaft über die Ausschüttung an ihre Aktionäre entscheidet. Banken, Fonds und Investoren sollen die Geschäfte jahrelang und europaweit genutzt haben, um sich vermeintlich illegal Steuerrückzahlungen vom Fiskus zu sichern. Doch eine abschließende Beurteilung der dubiosen Aktiendeals ist angesichts ihrer Komplexität schwer. In Cum-Ex-Geschäfte sollen auch deutsche Bankhäuser verwickelt sein, zu denen es wiederum möglicherweise Verbindungen zur Politik gibt.

Mehr dazu:

Wenn Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen möchten, können Sie das folgendermaßen tun:
Vielen Dank!

Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht. Danke.

Gerne dürfen Sie unsere Videolinks teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten. Bitte respektieren Sie unsere Urheberrechte. Danke sehr.

——————
💎 Folgt uns auf Facebook:
💎 Folgt uns auf Telegram:

(c) 2020 Epoch Times

Mehr Informationen zum Thema Geistheilung oder spirituelles Heilen unter auf der Seite der Deutschen Heilerschule

Aktuelle Bücher und Literatur zum Thema:

 

>

Related posts